Wer hätte das gedacht. Ich bin glücklich – behauptet die Mehrheit der Menschen in Deutschland, wenn man sie danach fragt. Laut einer Emnid Umfrage im Auftrag der Bertelsmann Stiftung antworteten 57 Prozent von über 1000 Befragten, dass sie glücklich sind. Richtig unglücklich war nur jeder Zwanzigste. Wichtige Gründe für Glück sind nicht materielle Errungenschaften oder Besitztümer, sondern die eigene und die Gesundheit der Familie, Freunde und Partnerschaften, das Erreichen selbst gestellter Ziele und Gutes für Andere zu tun. Dem Alter nach sind die unter 30-Jährigen die Glücklichsten und den Berufsgruppen nach die Beamten. Allerdings waren die Menschen in Westdeutschland tendenziell zufriedener als im Osten. (dpa)
cos