Im Jahr 1995 bestimmte die UNESCO den 23. April zum Welttag des Buches. In Deutschland gibt es den Tag zu Ehren der Bücher seit 1996. Er soll daran erinnern, dass Bücher wichtig sind und Lesen toll ist. Der Welttag des Buches fiel ganz bewusst auf den 23. April: das ist der Todestag von William Shakespeare. Er starb 1616, vor 393 Jahren.
Vielleicht ist heute der Tag für eine extra lange Gute-Nacht-Geschichte?
cos