Sind Sie Grafikerin? Haben Sie einen Grafiker in Ihrer Familie? Nicht? Dann beherrschen Sie vielleicht „Photoshop“ und haben ein patentes Druckgerät zuhause? Auch nicht? Das hindert das private Glück an sich nicht – doch in Zeiten, in denen zu jedem erdenklichen Anlass mit wunderhübsch gestalteten, graphisch frisierten und auf Hochglanzpapier ausgedruckten Karten für das Leben mit Kindern geworben wird, ist das wenigstens ein bisschen unvorteilhaft. Mit anderen Worten: Egal ob Geburt, Kindergeburtstag, Ostern, Weihnachten – und wie sie alle heißen – eine Karte für Freunde und Verwandte die was hermacht, die am besten noch etwas über das eigene schöpferische Talent aussagt, muss es schon sein. Und wer eben nicht Grafiker oder zumindest talentierter Photoshop-Anwender ist, muss Wege finden, um doch noch an tolle Grußkarten zu kommen. Doch so weit unten muss man gar nicht in der Ideenkiste wühlen oder das Adressbuch nach einem befreundeten Grafikkünstler durchblättern, denn wie in so vielen Bereichen hat auch hier das Internet eine oder besser mehrere Lösung parat – eine davon ist „Poobies“. Und die ist so einfach wie liebenswert, dass ich sie Ihnen gern vorstellen möchte. Pobbies ist, ähnlich wie Vistaprint, ein Anbieter für private Glückwunsch- Gruß- oder Dankeskarten. Wer schon einmal das Vergnügen hatte, sich mit Vistaprint zu versuchen, wird dies mit großer Wahrscheinlichkeit nicht ohne das unangenehme Gefühl getan haben, sich in den Klauen einer gut geschmierten Marketingmaschine zu befinden und sich gefragt haben: Komme ich hier jemals wieder raus, ohne Dinge zu bestellen, die ich eigentlich gar nicht möchte? Poobies ist süß und unaufdringlich. Wenige, dafür ansprechende Motive stehen für die Gestaltung einer Grußkarte mit persönlicher Note zur Wahl. Man sucht aus, setzt einen Text ein, entscheidet sich für einen Schrifttyp. Für Karten mit Fotos, lädt man das Bild hoch, verschiebt es mit einfachen Bearbeitungswerkzeugen an die auserkorene Position, füllt den Wunsch-Text und speichert ab. Die fertige Version bestellt man und bekommt sie wenige Tage später in einem Umschlag nach Hause geschickt. Fein ist das!
cos