Sommernächte, Grillparties und Lagerfeuer - das Leben kann so schön sein.
Besonders dann, wenn man zusammen mit Freunden die lauen Nächte genießt und dabei Kindheitserinnerungen miteinander teilen kann:
Stockbrot zu Beispiel. Zugegeben, der Name klingt nicht gerade verführerisch. Aber darum geht es beim Stockbrot auch nicht. Sondern vielmehr darum, gemeinsam wie schon in der Kindheit sein Stöckchen mit einer mehr oder weniger optimalen Teigmasse ins Feuer zu halten um anschließend die etwas zu braun gewordenen Brote miteinander zu verzehren.

Und weils soooo schön ist, gibts hier auch ein Rezept für Sie dazu:
Für 10 Brote
-1kg Mehl
-2 Würfel Hefe
-3 TL Salz
-3 EL Olivenöl
-500 ml lauwarmes Wasser
-Gewürze: je nach Geschmack: toben Sie sich aus!
-2 Knoblauchzehen

Die Hefe im Wasser lösen; Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zusammen kräftig durchkneten;
30 Minuten gehen lassen. Anschließend den Teig um die Stöckchen rollen und ab damit ans Lagerfeuer.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim "Backen"!