Als wir klein waren, fanden wir es äußerst weltgewandt und vornehm an Schokoladenzigaretten zu ziehen und zu lutschen - man war Kind und erwachsen zugleich. Die Schokoladenzigaretten sind wie der Name schon sagt, mit harmloser Schokolade gefüllt – schonen die Lungen und erfreuen das Herz. Umso schockierender ist die Nachricht, dass das "Rauchen" von Schokoladenzigaretten der erste Schritt in die Nikotinsucht ist. Wer als Kind Schokoladenzigaretten zu sich nimmt, ist gefährdet, später Raucher zu werden. Zu diesem Ergebnis gelangten Forscher in den USA. Eine Umfrage unter 26.000 Erwachsenen ergab, dass sich bei Zwölfjährigen, die an Schokoladenzigaretten ziehen, das Risiko verdoppelt. Aus diesem Grund fordern das Deutsche Krebsforschungszentrum und der Bundesverband der Verbraucherzentralen ein Verbot von Schokoladenzigaretten. In anderen Ländern, beispielsweise in Großbritannien, Finnland und Norwegen sind zigarettenähnliche Süßigkeiten bereits verboten.
cos

(Quelle: FAMILIE.DE, Foto: Pixelio)