"Nimm die Finger aus dem Mund!", noch heute schwirrt mir der Satz meiner Mutter durch die Ohren, wenn ich mich mal wieder selbst beim Fingernägel kauen erwische.. eine blöde Angewohnheit muss ich sagen! Da muss ich mich mit meinen 20 Jahren nicht wundern, dass ich auf jeden Bild wie eine 5-jährige aussehe, wenn ich die ganze Zeit meine Finger im Mund habe. Seit 14 Jahren versuche ich mir diese blöde Angewohnheit abzugewöhnen, doch leider ohne Erfolg... Deshalb werde ich mich ganz besonders bemühen, unseren #niksgutenvorsatz im März umzusetzen:

Eine schlechte Angewohnheit abtrainieren!

Leicht gesagt, aber desto schwerer umzusetzen! Was ist Ihre schlechte Angewohnheit? Den Klodeckel offen stehen lassen, die Milch neben dem Kühlschrank stehen lassen, die Zahnpastatube nach dem Verwenden nicht mehr zu machen, oder doch das klassische Laster: das Rauchen? Wir fordern Sie diesen Monat auf, all diese schlechten Dinge hinter sich zu lassen! Wer macht mit?

P.S.: Für alle, die unsere Aktion noch nicht kennen: Mitmachen ist ganz einfach: Sie erfüllen die Monatsaufgabe und erzählen uns davon, indem Sie diesen Blogeintrag kommentieren, den Facebookpost kommentieren, auf unsere Facebookpinnwand posten, ein Foto auf Instagram posten mit dem Hashtag #niksgutervirsatz, oder uns eine Mail an social@nostalgieimkinderzimmer.de schreiben. Gerne können Sie auch die Umsetzung auf Ihrem eigenen Blog schreiben und uns den Link dazu schicken. Wir freuen uns auch immer über Fotos und Videos.