"Eine Mama wie die meine findst du nirgends auf der Welt.
Auf der ganzen Welt gibts keine, die mir halb so gut gefällt.
Ruf dir heut zu deinem Feste “Mama” laut und stürmisch zu.
Ja die aller, allerbeste, liebste Mama, die bist du.
(Kinderlied)

Die Mama gibt's nur einmal auf der ganzen Welt und viel zu selten dankt man ihr für alles, was sie für uns tut. Das Mama-Sein bringt viel mehr Aufgaben mit sich, als man denkt, denn neben dem Haushalt, den sie täglich schmeißt ist sie auch noch die beste Freundin, die persönliche Seelsorgerin, die liebste Krankenschwester, die größte Beschützerin, die weltbeste Köchin, die talentierteste Vorleserin und noch vieles mehr... man kann sagen: eine einfach unersetzliche Alleskönnerin.

An Ihrem Tag, nämlich dem Muttertag, wollen wir ihr für all das danken und ihr eine kleine Freude bereiten. Wir haben hier ein paar Vorschläge für Sie, wie Sie den Muttertag unvergesslich gestalten können.

Wie wäre es denn einmal die Rollen zu tauschen und die Mama keinen Finger rühren zu lassen? Wir stehen mal etwas früher auf und tischen ein dekadentes Frühstück auf. Gleich danach kümmern wir uns um den Abwasch und bereiten für den Nachmittag einen voll gepackten Picknick-Korb vor. Nach einem entspannten Spielevormittag geht's vielleicht zum nahe gelegenen See, oder in den Park, wo wir einen wunderschönen Familiennachmittag verbringen. Abends liest die Mama dann zum Einschlafen nicht aus unserem Lieblingsbuch vor, sondern wir tragen ihr im Bett zum Abschied noch ein selbstverfasstes Gedicht vor.

Erzählen Sie uns von Ihrem diesjährigem Muttertag. Wir sind gespannt, was Sie so unternommen haben.