Versandkosten. Ein leidiges Thema, denn kein Online-Kunde zahlt sie wirklich gerne. Ja, aber selbst in die Stadt fahren, womöglich mehrere Läden durchsuchen, eventuell sogar noch Parkgebühren einkalkulieren - das alles wäre ja viel kostenintensiver, sagen die Einen. Nun, dafür müssen die Onlinehändler ja nicht so tolle Innenstadtläden anmieten und eine Heerschar an Verkaufspersonal beschäftigen, argumentieren die Anderen.
Wir haben Ihr Feedback dankbar angenommen, gerechnet, nochmal gerechnet und sind schlussendlich zu dem Ergebnis gekommen, dass wir die Versandkosten senken wollen. Ab sofort zahlen Sie statt der bisherigen 5,90 Euro nur noch 4,90 Euro für einen innerdeutschen Versand (ohne Sonderporto bei Sperrgut oder Speditionsversand) und die Versandkostengrenze haben wir mit einem Sprung von 100 auf 70 Euro ebenfalls deutlich nach unten korrigiert. All das finden Sie seit heute auch ganz übersichtlich über unseren "Versandstempel" ganz oben auf der Seite. So sparen Sie nicht nur, sondern haben auch noch alles stetig im Blick.
Wenn das mal kein Grund ist, unsere Lieblingsstücke zu durchstöbern....
Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei und einen guten Start in ein  erholsames Wochenende.