In einem klassischen Konzert stehen oder sitzen auf der Bühne elegant herausgeputzte Damen und Herren, die virtuos an glänzend aufpolierten Musikinstrumenten streichen, zupfen, auf ihnen trommeln oder in sie hineinblasen. Musiziert ein Orchester vollendet zusammen reicht das Gefühl bei so manchem Zuhörer an paradiesische Zustände heran. Doch bis es soweit ist, muss so einiges passieren. Die Damen und Herren Musiker müssen sich schließlich auch auf den Abend einstimmen. Wie sie das tun erzählt die wunderbare CD „Das Orchester zieht sich an“. Es ist früher Abend, einhundertfünf Menschen bereiten sich auf ihre Arbeit vor. Sie waschen, duschen und rasieren sich, kämmen und pudern sich. Dann streifen sie Unterwäsche, weiße Hemden, schwarze Hosen oder Kleider über. Und noch später machen sie sich auf den Weg in die Innenstadt – je nachdem mit einem großen, einem mittelgroßen oder einem kleinen Instrumentenkoffer…
Eine liebevolle Einführung in die Welt der Musik – komponiert von Marius Felix Lande, eingespielt vom Gürzenich-Orchester Köln. Nach der Buchvorlage atmosphärisch gelesen von Christian Brückner, selbstverständlich mit orchestraler Unterstützung.
„Hier wirkt er, der Zauber der Musik, auch wenn die Kantilene der ersten Geige von einem Maestro gespielt wird, der vor kurzem noch in roten Unterhosen da stand…“
Die Buchausgabe erschien im Carl Hanser Verlag.
cos

Verlag cbj audio, ab 5 Jahren, ab 12,95 Euro