Wo hab ich nur das Rezept für den Rindschmorbraten hingelegt? Hatte es doch extra im Internet recherchiert. Und warum haben wir in der Küche überhaupt ständig dieses Rezept-Chaos, wo man doch behauptet, dass das richtige Mis en place das Geheimnis jedes guten Küchenchefs ist? Das muss sich ändern; schön wäre ein großes Kochbuch mit allen möglichen guten Gerichten und hilfreichen Tipps, ein Kochbuch für die ganze Familie, ein Klassiker, den man eines Tages den Kindern weitergeben kann! All das ist „Ich helf Dir kochen“. 1955 erschien das dicke Kochbuch, unter Insidern auch „Stuber“ genannt, erstmals. Mittlerweile gibt es die 41. Auflage. Ein Kochbuch, dem Sie unbedingt einen festen Platz in Ihrer Küche reservieren sollten. „Ich helf Dir kochen“ ist ein Versprechen, ein Universalkochbuch, das eine ganze Kochbuch-Bibliothek überflüssig macht. Die Rezepte sind auf Grundrezepten aufgebaut, das hilft Amateuren und Profis gleichermaßen. Sie sind übersichtlich in einzelne Arbeitsschritte gegliedert und reichhaltig illustriert. Viele Kochkulturen sind darin vertreten: die deutsche Küche und interessante Gerichte aus der ganzen Welt. Im letzten Drittel steckt ein ausführlicher Backteil. Jede neue Auflage übernimmt Trends und moderne Erkenntnisse der Ernährungslehre.
Die Autorin Hedwig Maria Stuber, entwickelt das Kochbuch gemeinsam mit ihrer Tochter von Auflage zu Auflage weiter. „Keiner kocht mit so viel Liebe zum Detail“ meint auch der Bayerische Rundfunk. Probieren Sie es aus!

cos