So lautet der Titel eines Buches zum Thema Kindererziehung. Auch das ZDF folgt den Spuren dieses Geheimnisses und befragte im Rahmen einer Studie insgesamt  1239 Kinder zum „Glück“. Heraus kam dabei, dass Kinder vorallem eine Familie brauchen. 9 von 10 Kindern finden Familienausflüge so richtig toll. Auch Freunde zu haben macht glücklich. Die meisten Kinder spielen am liebsten draußen mit ihren Gefährten. Wider alle Unkenrufe macht sogar die Schule Spaß, 8 von 10 befragten Kindern gehen gern zur Schule. Nur die Erledigung der Hausaufgaben ist mühsam und unbeliebt (nur 3 von 10 Kindern machen Hausaufgaben gern). Ein wahrer Glückspilz ist, wer frei hat, beispielsweise zu Weihnachten und obendrein auch noch Geschenke bekommt, darin sind sich alle einig. Übrigens denkt von 10 Kindern kein einziges, dass man Geld braucht, um glücklich zu sein. Unglücklich fühlen sich Kinder, wenn sie krank sind oder allein gelassen werden. Fazit, die meisten befragten Kinder finden, dass sie ein erfülltes und unbeschwertes Leben haben. Auf das es so bleibt. 
cos